Um die Schüler in der veränderten Lernsituation nicht alleine zu lassen, findet am Ende einer PELE-Stunde eine kurze Reflexion über das individuelle Lernverhalten der Schüler statt. Die Schüler sollen dabei lernen, sich korrekt einzuschätzen. Wie viele Aufgaben habe ich heute bearbeitet? War ich heute konzentiert? Was hat mich eventuell gestört? Wie bin ich mit dieser Störung umgegangen?
Die Arbeitsatmosphäre sowie Gespräche über die Umsetzung von Regeln und Ritualen finden hier ebenso Raum, da das Einüben dieser Regeln und Rituale Zeit benötigt und konzentriertes Arbeiten nur in einer förderlichen Umgebung stattfinden kann.

Zum Seitenanfang