Gesellschaftliche und demographische Entwicklungen, pädagogische Erkenntnisse, bildungspolitische Entscheidungen - insbesondere der Wegfall der verbindlichen Grundschulempfehlung sowie die Weiterentwicklung der Realschule und der Bildungsplan 2016 bringen neue Herausforderungen für Schule und Unterricht mit sich.
Diese Veränderungen fordern ein Umdenken in der Schul- und Unterrichtsgestaltung.
An unserer Schule beschäftigen wir uns daher seit einigen Jahren mit der Thematik "Heterogenität und Individualisierung", denn unsere Schüler sollen auf Grundlage ihres individuellen Lernstands bestmöglich gefordert und gefördert werden.
PELE Logo

Gemeinsam wurde daher an unserer Schule das Konzept der Persönlichen Lernzeit (PELE) entwickelt. Ziel dieses Konzepts ist, dass jeder Schüler entsprechend seiner individuellen Voraussetzungen lernt. Gleichzeitig werden Lernstrategien vermittelt sowie Selbstorganisation und Selbständigkeit gefördert.

Zum Seitenanfang